Haus Hülhoven („Der Baron“, „Das Schloss“)

Das Haus Hülhoven ist allen Hülhovenern bestens bekannt und von der Dorfdurchfahrtsstraße „Hülhovener Straße“ sichtbar. Um 1610 war es im Besitz von Johan von Hülhoven. In 1651 wurde es Eigentum von Gisbert von Hülhoven, kaiserlicher Amtmann und Kommandant von Sittard (1656–1657). Er und sein Bruder besaßen auch die Hälfte des Loherhof's bei Uetterath. Die andere Hälfte dieses Gutes besaß Johan Speel. 1654 wurde Johan Ludwig van Olmissen (auch Mülstroe) Lehnsherr von Hulhoven und Eigentümer des Hauses. Er war ein Sohn von Anna von Hülhoven, Tochter von Otto Wilhelm.

In der heutigen Form wurde es um ca. 1700 vom Freiherrn Mulart (auch Mulert) von Hülhoven neu errichtet. Seit dem 18. Jahrhundert ist es im Besitz der Familie von Scheibler (Georg Freiherr von Scheibler). Die Nachfahren leben auch in heutiger Zeit noch dort. (Quelle: Wikipedia-Artikel über Hülhoven)

Haus Hülhoven heute


Herr Freiherr Rudolf von Scheibler, welcher 34 Jahre lang als Landrat im Kreis Heinsberg tätig war, verstarb am 20. Juni 1934.

Freiherr von Scheibler Hülhoven Heinsberg

(Quelle: mit freundlicher Genehmigung des Ortsrings Eschweiler – Grebben – Hülhoven e.V. der alten Schulchronik entnommen)

 

Haus Hülhoven im 18. Jahrhundert
Material aus der Sammlung Duncker

Mit freundlicher Genehmigung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) darf hier eine alte digitalisierte Lithografie mit dazugehörigem Text aus der „Sammlung Duncker“ (18. Jahrhundert) verwendet werden. Das sehr schöne und interessante Material stammt aus der Historischen Sammlung der ZLB.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an die ZLB.

Haus Hülhoven 18. Jahrhundert Lithografie aus der Sammlung Duncker (ZLB)


Bildausschnitt in Originalgröße:

Haus Hülhoven 18. Jahrhundert Lithografie aus der Sammlung Duncker (ZLB) Bildausschnitt


Dazugehöriger Text:

HÜLHOVEN.

RHEIN-PROVINZ. — REGIERUNGS- BEZIRK AACHEN. — KREIS HEINSBERG.


Hülhoven befindet sich seit undenklichen Zeiten im Besitz der freiherrlichen Familie von Hülhoven. Bis etwa zur Mitte des siebenzehnten Jahrhunderts war dieser Besitz ein sehr bedeutender. Damals jedoch übte der zeitige Besitzer in eigner Person an einem Jagdfrevler Justiz aus, weswegen er in Düsseldorf vor dem Stellvertreter des Landesherrn in öffentlicher Sitzung Abbitte thun sollte, bis wohin der grösste Theil seines Grundeigentums, höchst werthvolle Waldungen, mit Sequester belegt wurde. Er fand sich auch willig dazu, bis er in Düsseldorf seine ganze Nachbarschaft so weit diese dem Adel angehörte, vorfand, die dem als hochmüthig bekannten Standesgenossen die Demüthigung durch ihre Gegenwart noch fühlbarer machen wollte. Damals kehrte er mit einigen derben Worten dem Saal und zugleich dem grössten Theil seines Besitzes für immer den Rücken und wurde dieser Theil von Hülhoven fortan als Domaine betrachtet und als solche noch in jüngster Zeit verkauft.

Im Anfange des vorigen Jahrhunderts heirathete der österreichische General Freiherr von Hannet ein Fräulein von Hülhoven, das ihm, als Letzte ihres Namens, das Gut zur Mitgift brachte. Adrian von Hannet, der Grossvater der Tochter des späteren Besitzers Joseph Jörissen, war- sein Urenkel. Er heirathete eine Baronin Holling, von der er sieben Töchter und zwei Söhne hatte. Letztere fielen als bayerische Majors in den napoleonischen Kriegen; von den Töchtern starben vier in jungen Jahren und eine der Ueberlebenden heirathete Joseph Jörissen, der das Gut erhielt, da seiner Frau Schwestern, die Eine nach Schlesien an einen Herrn von Donat, die Andere nach Frankreich verheirathet waren. Nach dem vor zwei Jahren erfolgten Tode Joseph Jörissens kaufte der Landrath a. D. von Scheibler zu Aachen das Gut, in dessen Besitz es sich noch gegenwärtig befindet.



Quelle (mit freundlicher Genehmigung zur Verwendung auf dieser Internetseite):
Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Link zur Original-PDF-Datei: http://www.zlb.de/digitalesammlungen/SammlungDuncker/11/606%20Huelhoven.pdf

 

  Bilder aus Hülhoven
Bilder aus Hülhoven
Bilder aus Hülhoven
Bilder aus Hülhoven